Eines von Warren Buffett´s Erfolgsgeheimnissen ist, dass er in stets so genannte Festungen investiert. Eine Festung ist für Warren Buffett hierbei ein Unternehmen, welches nachhaltige Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Unternehmen genießt und diese durch hohe Mauern und tiefe Gräben absichert.

Lassen Sie mich anhand eines kleinen Beispiels erklären wieso die Eigenschaften einer Festung für Unternehmen so immens wichtig sind.

Angenommen wir produzieren ein Produkt, ein gutes Beispiel stellt vielleicht gerade das Trendgetränk Bionade dar. Wir nehmen also an, dass wir der erste Produzent von Bionade in Deutschland sind. Da wir der einzige Hersteller dieses Getränks auf dem Markt sind haben wir noch eine Art Monopolstellung was uns Gewinnmargen von bis zu 20 % verspricht. Dies klingt zunächst sehr gut, jedoch liegt genau hier die Gefahr. Konkurrenten werden nun auf den Plan gerufen ebenfalls ein bionadeähnliches Getränk zu vertreiben, da diese von der 20 % Gewinnmarge angelockt werden. Die Gewinnmargen werden jedoch für uns kleiner und kleiner je mehr Konkurrenten sich in diesem Markt tummeln, da nun immer mehr Bionadesubstitute auf den Markt gelangen. Dies wird sich so lange fortsetzten bis sich die Gewinnmarge in diesem Marktsegment auf einem Niveau eingependelt hat, welches keine neuen Mitbewerber mehr anlockt. Jedoch ist die Gewinnmarge für uns natürlich nun auch viel kleiner geworden.

Um diese Problematik zu umgehen empfiehlt Warren Buffett in Aktien von Unternehmen mit Alleinstellungsmerkmalen zu investieren. Solche Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie

a) von den Verbrauchern als alternativlos angesehen werden

b) nicht vom Staat beaufsichtigt werden

c) stets benötigt und erwünscht sind.

Beispiele für solche Unternehmen gibt es zu hauf, zu den wohl bekanntesten zählen Microsoft oder Apple jeodch auch Konsumgüterunternehmen wie Coca-Cola oder Protector Gamble. Doch was genau ist es was diese Unternehmen ausmacht ?

Ich möchte Ihnen dies kurz mit einem kleinen Beispiel erörtern, welches mir letztens beim einkaufen wiederfahren ist. Eine Frau vor mir in der Schlange fragte den Verkäufer ob dieser Cola hat. Der Verkäufer erwiederte, er habe Afri Cola, diese lehnte die Frau jedoch ab. Genau dies macht eine gute Festung aus, obwohl Afri Cola billiger ist und die Frau die Produkt Coca Cola und Afri Cola mit verbundenen Augen wohl nur schwer hätte unterscheiden könne entschied sie sich für Coca Cola. Die Mauer welche sich Coca Cola aufgebaut hat, besteht ganz einfach in der Marke, welche sie sich über Jahrzehnte durch Werbung und Imagepflege aufgebaut hat. Somit ist es für andere Unternehmen sehr schwer im Cola Markt Fuß zu fassen, wodurch Coca Cola mit höheren Gewinnmargen belohnt wird.

  • Facebook
  • LinkArena
  • MisterWong
  • Digg
  • Sphinn
  • Webnews.de
  • del.icio.us
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Yigg
  • StumbleUpon
  • Twitter